Arbeitslosenquote bleibt konstant

LÜBZ – In der Lübzer Geschäftsstelle der Arbeitsagentur gab es keine Veränderungen in der Statistik des Monats August. 1483 Frauen (708) und Männer (775) sind im August ohne Job. Das ist exakt die gleiche Zahl wie im Vormonat.

Besieht man sich die Statistik genauer, dann beziehen von den 1483 Arbeitslosen 346 (plus vier) Personen „normales“ Arbeitslosengeld, während 1137 Frauen und Männer (minus vier) so genannte Harzt IV-Empfänger sind. Dazu müsste man auch die Leute rechnen, die als „Ein-Euro-Jobber“ vorübergehend Arbeit haben und damit aus der Statistik fallen. Diese Zahl ist derzeit für unsere Region aber nicht zu erfahren.

Mit insgesamt 26693 als arbeitslos registrierten Menschen liegt Westmecklenburg deutlich unter dem Vorjahresniveau (29650). Neben Ludwigslust (8,6 Prozent) und Nordwestmecklenburg (9,3 Prozent) hat auch Parchim (9,8 Prozent) wiederholt eine einstellige Arbeitslosenquote erreicht. In Westmecklenburg beträgt die Arbeitslosenquote im August 10,4 Prozent.

Ein Problem, welches die Agenturen für Arbeit zunehmend feststellen, ist die Problematik freie Ausbildungsstellen zu besetzen. Oftmals sind es Firmen, die nicht einstellen, da die Bewerber nicht den geforderten Kriterien entsprechen. Auf der anderen Seite beklagen die Arbeitgeber aber den zunehmenden Fachkräftemangel. „Vielleicht sollte man mehr Praktika anbieten. Hier hat sich oft gezeigt, dass die tatsächlichen Leistungen und die Interessenlage der Jugendlichen oft besser sind, als das schulische Zeugnis es ausweist“, lautet eine der Feststellungen der Experten.

„Auf dem Ausbildungsmarkt geht es jetzt in die heiße Phase des Endspurts“, erklärt Lothar Michael, stellvertretender Leiter der Schweriner Arbeitsagentur. Die Sommerferien sind zu Ende und noch immer gibt es im gesamten Agenturbezirk 341 Jugendliche, die noch einen Ausbildungsplatz suchen. Demgegenüber stehen 761 unbesetzte Lehrstellen. Das heißt, auf jeden Bewerber kommen rein rechnerisch 2,23 Ausbildungsstellen.

Quelle: SVZ

Ein Gedanke zu „Arbeitslosenquote bleibt konstant“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *